Verletzter bei Schuppenbrand in Südbrookmerland Drucken
Geschrieben von: Text: Anke Cornelius Bilder: Manuel Goldenstein   

 

Am Donnerstag Nachmittag um 16:21 Uhr wurden die Feuerwehren Münkeboe-Moorhusen, Oldeborg und Uthwerdum zusammen mit dem DRK Südbrookmerland zu einem Brandeinsatz alarmiert. In Upende kam es bei Restaurierungsarbeiten zu einer Durchzündung, welche zu einem Schuppenbrand führte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Schuppen schon in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte schirmten das Haus ab, um ein Übergreifen zu verhindern. Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen zum Innenangriff vor und trugen zwei Gasflaschen raus, welche anschließend gekühlt wurden. Eine Person erlitt Verbrennungen an beiden Unterarmen und wurde zur Erstversorgung an das DRK übergeben. Im Anschluss wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Gegen 17 Uhr konnte die Rückmeldung „Feuer aus“ gegeben werden und es konnte zur Brandwache übergehen. Nach zwei weiteren Stunden war auch die letzte Ortswehr fertig mit dem säubern der Gerätschaften und konnte Einfahrt melden. Vor Ort waren insgesamt 53 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 7 weitere Kräfte des DRK‘s, die Polizei wie auch der Notdienst des Stromversorgers.
Eingesetzt
 
Mittwoch, 23. Mai 2018

Design by: LernVid.com