Wintergarten brennt - Katze weckt Familie Drucken
Geschrieben von: Thomas Weege   

In der Nacht zu Freitag ist in der Lippestraße im Norder Ortsteil Tidofeld ein Wintergarten in Brand geraten. Der hölzerne Bau war an ein Einfamilienhaus angebaut und stand binnen weniger Minuten in Vollbrand. In dem Haus wohnt ein junges Ehepaar mit einem erst vier Monate alten Baby. Die Familie konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Diesen Umstand haben sie wohl ihrer Katze zu verdanken, denn sie hatte den Brand gegen 1 Uhr als einer der ersten bemerkt und den Familienvater geweckt. Während die Frau darauf mit dem Baby zu Nachbarn flüchtete, versuchte der Mann mit einem Gartenschlauch zu löschen. Die anrückende Freiwillige Feuerwehr Norden konnte Feuerschein und Funkenflug schon von weitem sehen. Bei deren Ankunft war das Feuer im Inbegriff auf das Haus überzugreifen. Mehrere Fensterscheiben waren bereits von der Hitze geborsten. Der Feuerwehr gelang es die Flammen schnell niederzuschlagen und so das Wohnhaus zu retten. Gegen 3 Uhr waren alle Einsatzkräfte wieder eingerückt. Neben der Feuerwehr waren auch das Deutsche Rote Kreuz, die Polizei und der Notdienst des Energieversorgers EWE vor Ort. Die Brandursache ist noch unklar. Den Rest der Nacht verbrachte die geschädigte Familie bei Verwandten.

Eingesetzt

Feuerwehr Norden

DRK Norden

DRK Hage-Großheide

 
Mittwoch, 23. Mai 2018

Design by: LernVid.com