Schlafzimmer in Brand Drucken
Geschrieben von: Thomas Weege   

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Sonnabendnachmittag in einem Norder Wohnhaus ein Feuer in einem Schlafzimmer ausgebrochen. Heimrauchmelder hatten die Bewohnerin auf den Brand aufmerksam gemacht. Die Frau wählte den Notruf 112 und verließ das Haus. Nachbarn wurden ebenfalls auf das Unheil aufmerksam und versuchten der Frau zu helfen. Ein Nachbar atmete bei Löschversuchen Rauch ein und musste ins Norder Krankenhaus eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Norden schickte Atemschutzgeräteträger zur Brandbekämpfung in das vollständig verrauchte Haus. Einige Einsatzkräfte hatte die Alarmierung während der Aufbauarbeiten für den Bevölkerungsschutztag auf dem Marktplatz erreicht. Binnen weniger Minuten war das Feuer unter Kontrolle und auch gelöscht. Neben dem Brandschaden entstand auch erheblicher Rauchschaden. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

Eingesetzt

Feuerwehr Norden

zurück

 
Mittwoch, 23. Mai 2018

Design by: LernVid.com