Zukunftstag für Mädchen und Jungen Drucken
Geschrieben von: Jan-Marco Bienhoff - KFV Team Presse   

Heute ist der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“. Er hat in Niedersachsen ab 2005 den bundesweiten Aktionstag "Girls' Day" abgelöst. Seit 2006 hat unser Bundesland den Zukunftstag sogar verpflichtend für die Kinder aller Schulformen von Klasse 5 bis 10 eingeführt. Er bietet Mädchen für einen Tag die Möglichkeit, den Arbeitsalltag in frauenuntypischen Berufen kennenzulernen. Das Gleiche gilt seitdem auch für Jungen, die an diesem Tag die Chance auf einen Einblick in männeruntypische Berufe erhalten sollen.

Mittlerweile beteiligen sich auch viele Berufsfeuerwehren an diesem Aktionstag, um vor allem Mädchen die Besonderheiten dieses Berufes näher zu bringen. Aber auch für Freiwillige Feuerwehren bietet sich die Gelegenheit, das Thema in den Fokus zu stellen.

In Niedersachsen sind derzeit über 13.500 Frauen in den Einsatzabteilungen der Feuerwehren zu finden, der Anteil weiblicher Mitglieder ist allerdings in den Jugendabteilungen deutlich höher. Zwar ist die Zahl der Frauen und Mädchen in den Freiwilligen Feuerwehren im Laufe der letzten Jahre gestiegen, dennoch könnte der Frauenanteil noch deutlich ausgebaut werden. Die Feuerwehren bieten dabei jedem die Möglichkeit, sich sowohl in der Einsatzabteilung oder in der Jugendfeuerwehr für das Gemeinwohl stark zu machen.

zurück

 
Mittwoch, 23. Mai 2018

Design by: LernVid.com