Schwerer Verkehrsunfall - Ein Schwerverletzter Drucken
Geschrieben von: Dennis Schoolmann & Manuel Goldenstein   

Die Feuerwehr Dornum und der Rüstwagen der Feuerwehr Norden, wurde am Donnerstag um 18:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW´s und eingeklemmten Personen alarmiert. Auf der Anfahrt vom neuen und noch gar nicht offiziell in Dienst gestellten Hilfeleistungslöschfahrzeug, kam die Rückmeldung von der Kooperativen Regionalleitstelle Ostfriesland, dass die Personen bereits aus den Fahrzeugen befreit sind. Es würden jedoch Betriebsstoffe auslaufen. An der Einsatzstelle bot sich das Bild von zwei frontal zusammen gestoßenen Autos. Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Der Beifahrer eines Fahrzeugs schwer. Die Feuerwehr Dornum stellte den Brandschutz sicher. Außerdem sperrten sie die Straße und nahmen auslaufende Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge auf. Beide Fahrer der Unfallfahrzeuge wurden mit Rettungswagen in umliegende Kliniken verbracht. Der schwerverletzte Beifahrer musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Die Feuerwehr hat nach der Aufnahme der Betriebsstoffe, so wie den Abtransport der Verletzten und der Räumung der Straße durch einen Abschleppdienst, die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, da eine Fachfirma mit der Endgültigen Reinigung der Straße mit Spezialfahrzeugen gewartet werden musste. Die Feuer wehr war vor Ort mit fünf Fahrzeugen. Weiterhin waren vier Streifenwagen der Polizei, drei Rettungswagen, zwei Noteinsatzfahrzeuge mit Notarzt und ein Hubschrauber im Einsatz.

 

Eingesetzt:

Feuerwehr Dornum

Feuerwehr Norden - Rüstwagen

zurück

 
Sonntag, 20. Mai 2018

Design by: LernVid.com