Brennendes Strauchgut führt zu Uneinigkeiten Drucken
Geschrieben von: Manuel Goldenstein   

Am Mittwoch um 20:08 Uhr, wurde die Feuerwehr Wiegboldsbur zu einem Flächenbrand an die Ekelser Straße in Neu-Ekels alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich um ein ehemaliges Osterfeuer, dessen Strauchgut nicht völlig verbrannt war und nun wieder mit Flammenbildung loderte. Aufgrund von Uneinigkeiten zwischen dem Besitzer des Feldes, auf dem sich das brennende Strauchgut befand und Anwohnern, musste die Polizei hinzugezogen werden. Die Feuerwehr Wiegboldsbur war mit 10 Einsatzkräften, sowie zwei Fahrzeugen vor Ort.

Eingesetzt

Feuerwehr Wiegboldsbur

zurück

 
Mittwoch, 23. Mai 2018

Design by: LernVid.com