60 ehrenamtliche Jahre Drucken
Geschrieben von: Sylvia Stralucke-Steen   

Mit 18 Jahren trat er in die Feuerwehr Loppersum ein und ist dieser bis heute treu geblieben. In seiner aktiven Zeit war er mit Leib und Seele Maschinist und ausgebildeter Atemschutzgeräteträger.
Kreisbrandmeister Gerd Diekena verlieh ihm das Ehrenzeichen der Feuerwehr und erinnerte in seiner Ansprache daran, dass früher nicht nur Technik und Brandbekämpfung im Vordergrund standen, sondern auch immer viel Freizeit in die Schnelligkeitswettbewerbe investiert wurde, die damals regelmäßig stattgefunden haben. Diekena, selbst Mitglied der Loppersumer, konnte sich noch gut daran erinnern, wie er als Kind bewundernd bei den Übungen zugeschaut hatte.
Der Bürgermeister der Gemeinde Hinte Manfred Eertmoed, übereichte Kamerad Adolf Remmers neben einer Ehrenurkunde auch eine Plakette in Silber für 60 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr und bedankte sich im Namen aller Bürger für die geleistete Arbeit.
Ortsbrandmeister Günter Steen ehrte den Jubilar Im Rahmen einer Feierstunde wurde der Hauptfeuerwehrmann Adolf Remmers für 60 Dienstjahre geehrt mit einem, in Glas gelaserten, Foto und einer Powerpoint-Präsentation, in der er anhand von Bildern viele schöne Momente der vergangenen Jahre wieder auflebten ließ.




Das Foto zeigt von links nach rechts :
Manfred Eerdmoed (Bürgermeister der Gemeinde Hinte)
Hendrik Janssen (stellv. Ortsbrandmeister FF Loppersum)
Adolf Remmers (Jubilar – 60 Dienstjahre FF Loppersum)
Günter Steen (Ortsbrandmeister FF Loppersum)
Gerd Diekena (Kreisbrandmeister)
Jan Gerhard Diekena (Gemeindebrandmeister)

 

zurück

 
Montag, 23. April 2018

Design by: LernVid.com