Rund 200 Meter lange Ölspur Drucken
Geschrieben von: Timo de Vries   

Am Montagnachmittag wurden die Feuerwehren Ostgroßefehn und Spetzerfehn zu einem Ölschaden alarmiert. Auf der Kanalstraße Süd und dem Glashüttenweg kam es zu einer ca. 200 Meter langen Fahrbahnverunreinigung durch Öl. Da sich ein Teil der Ölspur auf einer Kreisstraße befand und die Spur für den Ölsauger aus Spetzerfehn zu umfangreich war, entschied man sich dazu eine Fachfirma hinzu zurufen. Während die Feuerwehr Spetzerfehn die Einsatzstelle wieder verlassen konnte, sicherte die Feuerwehr Ostgroßefehn den Gefahrenbereich ab. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Feuerwehren
Feuerwehr Ostgroßefehn
Feuerwehr Spetzerfehn

zurück

 
Donnerstag, 26. April 2018

Design by: LernVid.com