Jährliche Unterweisung für Motorsägenführer in der Krummhörn Drucken
Geschrieben von: Albrecht de Vries   

Der Gesetzgeber, die Berufsgenossenschaften und die Feuerwehrunfallkassen verpflichten alle Unternehmen, ihre Mitarbeiter/-innen über die bei ihrer Arbeit auftretenden Gefahren sowie über die Möglichkeiten des Arbeitsschutzes mindestens einmal jährlich zu unterweisen.

Am Sonnabend wurde in Pewsum eine jährliche Unterweisung für die Motorsägenführer der Gemeindefeuerwehr Krummhörn durchgeführt. Die Unterweisung fand auf dem Gelände des Schäferhundvereins, Ortsgruppe Krummhörn, an der Woltzetener Straße, statt.

Aus Sicherheitsgründen wurden insgesamt vier Pappel, die nahe an der Kreisstraße standen, entfernt. Das Alter der Pappel wurde auf 47 Jahre ermittelt. Immer wieder gefährdeten diese Bäume die Verkehrssicherheit durch herabfallendes Totholz. Die Fällarbeiten wurden mit Hilfe des Bauhofs der Gemeinde und den Motorsägenführer der Feuerwehr in Angriff genommen, hierzu wurde auch ein Mehrzweckzug eingesetzt.

Unter der Aufsicht der Ausbilder für Motorsägenführer, Albrecht de Vries (Feuerwehr), Wilfried Eilts und Stefan Jansen (Bauhof), übten die Feuerwehrleute den sicheren Umgang mit der Motorsäge. Die Mitglieder des Schäferhundvereins sorgten für Kaffee und Brötchen.


zurück

 
Donnerstag, 18. Januar 2018

Design by: LernVid.com