Kontrolle nach Feuer in Nebengebäude Drucken
Geschrieben von: Fw Norden   

Am Mittwochabend ist in einem Nebengebäude an der Ostermarsche Straße in Norden ein Feuer ausgebrochen. Offenbar war ein Mehrfachstecker in Brand geraten, welcher wiederrum eine Holzvertäfelung in Brand setzte. Die Bewohner des dazugehörigen Wohnhauses bemerkten, wie Qualm aus dem Schuppen drang.

Mit einem Gartenschlauch konnte der Mann das Feuer löschen. Er rief gegen 18.15 Uhr trotz scheinbar geglückter Löschmaßnahmen noch die Feuerwehr Norden zur Nachkontrolle. Diese Entscheidung erwies sich auch als genau richtig, denn die Einsatzkräfte entdeckten in der hölzernen Schuppendecke mehrere Glutnester. Die Feuerwehrleute räumten daher den Dachboden des Nebengebäudes aus und entfernten das angebrannte Holz. Die Glut löschten sie mit dem Gartenschlauch.

Eingesetzt:
Feuerwehr Norden


zurück

 
Freitag, 24. November 2017

Design by: LernVid.com