Ein halbes Jahrhundert Mitglied in der Feuerwehr Drucken
Geschrieben von: Bastian Kahlert   

„Wer nichts für andere tut, der tut nichts für sich“ mit diesem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe begann Ortsbrandmeister Ralf Ackmann die Laudatio auf den Jubilar Albert Voß.

50 Jahre für seine Mitbürgerinnen und Mitbürger durch Höhen und Tiefen zu gehen, bei Wind und Wetter mit dem Wissen das man sein eigenes Leben oder die eigene Gesundheit damit in Gefahr bringen kann und ohne die heute leider übliche Frage nach dem Lohn dafür zu stellen, dass schaffen nur lupenreine Idealisten wie Albert.

Albert ist am 01.10.1967 in die Jungendfeuerwehr Hinte eingetreten. 1976 kam der Übertritt in die aktive Feuerwehr Hinte. Es folgten etliche Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene. Viele Jahre war Albert als Gruppenführer in der Wehr tätig und war dadurch an vielen wichtigen Entscheidungen beteiligt. Das Amt des Kassenwartes war ein weiteres Amt das Albert jahrelang ausgeübt hat.

Seit Februar 2014 gehört Albert der Alters- und Ehrenabteilung an. Trotzdem lässt es Albert sich nicht nehmen, immer noch regelmäßig an den Terminen der Feuerwehr teilzunehmen. Ein großer Dank ging auch an Alberts Frau Hanne. Es ist nicht selbstverständlich diesen Rückhalt zu geben, dass es jemand stets ermöglicht wird seinen Aufgaben nachzukommen.

Zu den weiteren Gratulanten gehörten Bürgermeister Manfred Eertmoed, Kreisbrandmeister Gerd Diekena und Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena.


zurück

 
Freitag, 24. November 2017

Design by: LernVid.com