Szenario: Gasexplosion mit vermissten Personen Drucken
Geschrieben von: Fw Osteel   

Kürzlich stand eine Übung der Feuerwehr Osteel auf dem Plan. Simuliert wurde eine Gasexplosion in einem Wohnhaus. Durch die enorme Stichflamme brannten in einigen Räumen Möbel und andere Gegenstände, zudem war das gesamte Gebäude verraucht. Da noch Personen vermisst wurden, ist umgehend ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera ins Gebäude zur Menschenrettung vorgegangen.

Nach erfolgreichen Rettungsmaßnahmen für die vermissten Personen, wurde von einem Feuerwehrmann, welcher sich im Gebäude befand, eine Beinverletzung gespielt. Dieser musste durch den Sicherheitstrupp gerettet werden.

Nachdem alle Personen wieder in Sicherheit waren und „Feuer aus“ gemeldet wurde, war die Übung beendet. Anschließend fand eine Besprechung zum Ablauf statt. Ein großer Dank geht an den Eigentümer des Gebäudes, denn solche Objekte sind optimal zum Üben für die Feuerwehr, hier können die Einsätze so realistisch wie möglich dargestellt werden.


zurück

 
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Design by: LernVid.com