ÖL im Kanal – Stundenlanger Einsatz Drucken
Geschrieben von: Michael Engelbarts-Bremer   

Auf dem Hinter Tief in Hinte–Haskamp ist es am Freitagnachmittag zu einem größeren Ölschaden gekommen. Ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich ließ daraufhin um 17.14 Uhr die Feuerwehren aus Hinte und Loppersum über die Leitstelle Ostfriesland alarmieren.

Die Ölverschmutzung erstreckte sich über die gesamte Breite des Kanals und hatte eine Länge von ca. 1,5km erreicht. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern legten die Einsatzkräfte mehrere Ölsperren aus. Mit Bindemitteln konnte die Verschmutzung eingedämmt und später abgeschöpft werden. Hierbei kam auch ein Boot der DLRG Emden zum Einsatz.

Die Feuerwehren, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt waren, konnten erst gegen 22.30 Uhr den Einsatz beenden. Ebenfalls vor Ort waren die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich und die Polizei. Die Feuerwehr Emden rückte ebenfalls aus um den Kanal im Emder Stadtgebiet zu kontrollieren. Hier konnte aber keine Verschmutzung festgestellt werden. Für die Dauer des Einsatzes war die Wasserstraße komplett für den Bootsverkehr gesperrt.

Besonders lobenswert war, dass einige Anwohner die eingesetzten Kräfte mit Getränken und Speisen versorgten. Wie das Öl in das Hinter Tief kam ist nicht bekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eingesetzt:
Feuerwehr Hinte
Feuerwehr Loppersum
Feuerwehr Emden
DLRG Emden


zurück

 
Dienstag, 12. Dezember 2017

Design by: LernVid.com