Methangase entzünden sich in Güllekeller Drucken
Geschrieben von: Matthias Aeilts   

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in Oldeborg, Burgstraße, ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude, es brannte in einem Güllekeller. Gegen 14.15 Uhr wurden die Feuerwehren Oldeborg, Münkeboe-Moorhusen und Uthwerdum sowie die DRK-Bereitschaft Südbrookmerland alarmiert.

Die zuerst eintreffenden Kräfte stellten fest, dass das Feuer bereits erloschen war. Es waren lediglich noch eine Rauchentwicklung und kleine glühende Strohreste auf dem Spaltenboden oberhalb des Güllekellers feststellbar, sodass teilweise die noch auf der Anfahrt befindlichen Einsatzfahrzeuge umdrehen und an ihre Standorte zurückkehren konnten.

Die Glutnester wurden entfernt und der Güllekeller wurde zusätzlich mit einem Belüftungsgerät belüftet. Nach ca. einer Stunde konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Offensichtlich hatten sich hier bei Arbeiten mit einem Trennschleifer die von der Gülle ausgehenden Methangase entzündet, sodass es zu einer starken Verpuffung mit einer folgenden kurzzeitigen intensiven Flammenbildung kam, die dann aber schnell wieder erlosch.

Eingesetzt:
Feuerwehr Oldeborg
Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen
Feuerwehr Uthwerdum
DRK-Bereitschaft Südbrookmerland


zurück

 
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Design by: LernVid.com