Futtermischwagen brennt auf landwirtschaftlichem Betrieb Drucken
Geschrieben von: Sammy Fotos: Anke Cornelius   

Am Freitagabend geriet in Moorhusen auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Anwesens ein selbstfahrender Futtermischwagen in Brand. Die Feuerwehren Münkeboe-Moorhusen, Oldeborg, Victorbur und Uthwerdum sowie die DRK-Bereitschaft Südbrookmerland wurden gegen 20.30 Uhr alarmiert.

Zur Brandbekämpfung mussten mehrere Atemschutzschutztrupps eingesetzt werden, die dem Feuer mittels Löschschaum zu Leibe rückten. Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, war es erforderlich, eine rund 350 Meter lange Schlauchleitung zu einem Bohrbrunnen zu verlegen.

Im Einsatz waren neben Feuerwehr und Polizei auch die Untere Wasserbehörde sowie ein Fachunternehmen, um Umweltschäden durch Betriebsstoffe und den verwendeten Löschschaum abzuwenden. Unter anderem wurde diesbezüglich von der Feuerwehr auch ein Entwässerungsgraben gesichert.

Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten die Kräfte nach und nach abrücken, das letzte Einsatzfahrzeug meldete gegen 00.40 Uhr das endgültige Einsatzende.

Eingesetzt:
Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen
Feuerwehr Oldeborg
Feuerwehr Victorbur
Feuerwehr Uthwerdum
DRK-Bereitschaft Südbrookmerland


zurück

 
Freitag, 20. Oktober 2017

Design by: LernVid.com