Traditioneller "Teeabend mit Ehrungen" Drucken
Geschrieben von: Jochen Behrends Foto: Jens Rosendahl   

Am Samstag fand im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses Berumerfehn der alljährliche „Teeabend mit Ehrungen“ statt. Ortsbrandmeister Jens Janssen begrüßte den Bürgermeister Fredy Fischer, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Dieter Helmers, eine Abordnung des befreundeten Schützenvereins „Gut Ziel Ostermoordorf“, die Alterskameraden der Feuerwehr Berumerfehn sowie seine aktiven Kameradinnen und Kameraden auf herzlichste und freute sich über das zahlreiche Erscheinen.

Zunächst wurde in gemütlicher Runde Tee und selbstgebackener Kuchen gegessen und getrunken. Hierbei wurde viel geklönt und über alte Zeiten, sowie aktuelle Themen gesprochen. Nachdem alle mit Tee und Kuchen fertig waren kam es zu den anstehenden Ehrungen und damit zu den Höhepunkten des Abends.

Seit langer Zeit sind die Feuerwehr Berumerfehn und der Schützenverein Gut Ziel Ostermoordorf eng befreundet. In der Schützenfestwoche wird daher auch ein Schützenkönig der Feuerwehr Berumerfehn ausgeschossen. Doch bevor der neue Schützenkönig proklamiert werden konnte, wurde erst der alte aus seinem Amt enthoben. Man bedankte sich bei Andreas Lütje für seine Amtszeit und überreichte ihm einen Zinnbecher als Erinnerung.

Nun stand der Proklamation des neuen Schützenkönigs nichts mehr im Wege. In diesem Jahr gab Stefan Behrends den besten Schuss ab und ist somit für ein Jahr Schützenkönig der Feuerwehr Berumerfehn.

Auch ein Pokal der befreundeten Vereine wird in der Schützenwoche ausgeschossen. In diesem Jahr ging die Trophäe an die Feuerwehr Berumerfehn. Der beste Schütze auf der Pokalkarte war wieder einmal Andreas Lütje.

Im Anschluss fand eine Ehrung für 25 Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Berumerfehn statt. Ortsbrandmeister Jens Janssen ließ noch einmal die letzten 25 Jahre des Kameraden Stefan Behrends Revue passieren. Besonders hob Janssen hervor, dass Kamerad Behrends seit mehreren Jahren in der Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten der Gemeinde Großheide tätig ist.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dieter Helmers übernahm die Ehrung und überreichte eine entsprechende Urkunde. Er wünschte Behrends alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft. Bürgermeister Fredy Fischer überbrachte die besten Glückwünsche vom Rat und Verwaltung der Gemeinde Großheide und bedankte sich für die geleisteten Dienstjahre. Auch er würdigte die Einsatzbereitschaft und das Engagement des zu ehrenden Kameraden und übergab ein Präsent.

Danach wurden noch weitere Dankesworte ausgesprochen. Die Feuerwehr Berumerfehn macht in jedem Jahr eine Fahrradtour. Diese Touren werden seit über 20 Jahren von Focko und Magret Rohdemann, so wie Helga Julius organisiert. Jens Janssen bedankte sich im Namen der Feuerwehr bei diesen dreien und überreichte kleine Präsente.

Das war dann aber noch nicht alles. Auch im Festausschuss der Feuerwehr Berumerfehn gibt es ein Paar, die seit mehreren Jahren dieses Amt bekleiden. Jens Janssen bedankte sich bei Karl und Sophia Kutscher für ihre Arbeit und überreichte auch hier ein kleines Präsent.

Nach dem dann alle Ehrungen und Dankesworte vollbracht waren bedankte Ortsbrandmeister Jens Janssen sich noch einmal bei allen für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit und man ging zu dem gemütlichen Teil des Abends über.


zurück

 
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Design by: LernVid.com