Zwischen Friseurinnen und Feuerwehr Drucken
Geschrieben von: Rene Lindenbeck Fotos: Jürgen Bellmann + Marcus Ehmen   

Nachdem traditionell ein Jahr Pause gemacht wurde, konnte die Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse in diesem Jahr wieder zahlreiche andere Wehren und Gruppen zur neuesten Auflage der „Löschparty“ begrüßen.

Los ging es am letzten Samstag im August um 17:00 Uhr, als die elf angemeldeten Gruppen, bestehend aus Feuerwehr- und Hobby-Gruppen, zum altbekannten Schnelligkeitswettbewerb antraten. Den Anfang machten die Gruppen der eigenen Wehr und der Gemeindewehren aus Aurich-Oldendorf, Bagband und Spetzerfehn. Aber auch die Kameraden aus Ihlowerfehn, Weene und Victorbur zeigten ihre Leistungen im „Löschangriff nass“.

Unter den Hobbygruppen konnten die vielen Zuschauer teils sehr interessante Namen finden: „SOKO Eichenkamp“, „BV Wadenkrampf“, die „Barger Schnapsvernichter“ und auch die „Bagbander Jugend“ traten jeweils gegen die Stoppuhr an.

Nach vielen nassen Kleidern und sehr viel Spaß unter allen Beteiligten konnten sich dann die Kameraden aus Bagband gegen die eigene Wettkampfgruppe aus Akelsbarg-Felde-Wrisse und die aus Weene durchsetzen. Die Plätze 1-3 unter den Hobbygruppen belegten die „Bagbander Jugend“, die „SOKO Eichenkamp“ und der „BV Wadenkrampf“.

Nach der Siegerehrung wurde dann ausgelassen gefeiert, gesungen und getanzt. Für das leibliche Wohl der Gäste war, genau wie für deren Verpflegung, durch die Organisatoren gesorgt worden.

Wie in den letzten Jahren auch schon, konnten sich die Besucher gegen eine Spende wieder von professionellen Friseurinnen aus dem Team von Martina Schoone aus Holtrop die Haare schneiden lassen. Das Angebot wurde abermals sehr gut angenommen und die Einnahmen kamen dem Verein „Herzkinder OstFriesland e.V.“ zur Gute. Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgiebig gefeiert, sodass sich die Organisatoren rundum zufrieden zeigten.


zurück

 
Freitag, 20. Oktober 2017

Design by: LernVid.com