Betriebsstoffe auf Gewässer Drucken
Geschrieben von: Anke Cornelius Fotos: Anke Cornelius + Christian Röben   

Am Dienstagabend hat ein Fußgänger bei seinem Spaziergang in der Nähe des Großen Meeres in Bedekaspel Bezingeruch wahrgenommen und eine entsprechende Mineralölspur auf dem Gewässer entdeckt.

Daraufhin wurde gegen 18:20 Uhr die  Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen alarmiert, zusätzlich kurze Zeit später auch die Feuerwehr Sandhorst mit dem Gerätewagen-Gefahrgut.

Aus einem Sportboot war eine unbekannte Menge Betriebsstoff ausgelaufen, die sich bereits auf gesamter Breite des Gewässers und einer Länge von ca. 200 Metern ausgebreitet hatten. Zur Verhinderung der Ausbreitung wurden Ölsperren ausgelegt, um eine weitere Umweltgefährdung zu verhindern.

Insgesamt waren 31 Einsatzkräfte angerückt, die gegen 20.45 Uhr zu ihren Standorten zurückgekehrt waren. Ebenfalls waren die Polizei und die Untere Wasserbehörde hier im Einsatz.

Eingesetzt:
Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen
Feuerwehr Sandhorst

 

zurück

 
Dienstag, 12. Dezember 2017

Design by: LernVid.com