Von und zur Insel ist es (nicht immer) problematisch Drucken
Geschrieben von: Stefan Erdmann   

Gleich sechs Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Juist und des Musikzuges waren am Freitagabend bei der Sitzung vom Kreisfeuerwehrverband in Bagband dabei. Immerhin wurde mit Michael Bockelmann seiner Ernennung zum Kreisstabsführer ein Insulaner in den Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes entsandt.

Von der Insel ist es immer etwas problematisch, an Veranstaltungen auf dem Festland teilzunehmen, doch in diesem Fall brauchten sie nicht dort übernachten, sondern kam nach dem Ende der Veranstaltung noch zur Insel zurück.

Möglich wurde dieses dank der Amtshilfe der DGzRS. Vormann Hauke Janssen-Visser, zugleich Gruppenführer in der Wehr, setzte an diesem Abend eine Orientierungsfahrt bei Nacht für zwei Rettungsmänner an, damit sie mit dem neuen Rettungsboot „Hans Dittmer“ bessere Routine bekamen.

Das Schiff wurde erst am 1. April in Dienst gestellt und wird oft für Krankentransporte in den Nachtstunden eingesetzt. So ging es an diesem Abend nach Norddeich, wo man dann kurzerhand die sechs Kameraden der Feuerwehr mit zur Insel zurück nahm.


zurück

 
Sonntag, 20. August 2017

Design by: LernVid.com