Katze lehnt es ab, mal mit der Drehleiter gerettet zu werden Drucken
Geschrieben von: Fw Aurich + Sammy Fotos: Fw Aurich   

In rund zwölf Metern Höhe hat sich am Sonnabendabend an der Esenser Straße eine kletterfreudige Katze im Bereich einer Giebelwand im Dachbereich "verirrt" und wusste wohl nicht so recht weiter. Besorgte Anrufer informierten die Polizei, die dann wiederum die Ortsfeuerwehr Aurich alarmieren ließ.

Zur Tierrettung rückten die Einsatzkräfte mit der Drehleiter an, fuhren mit dem Leiterkorb in die Höhe - und während sie dies taten, machte sich die Katze selbstständig auf den Heimweg nach unten. Die Einsatzkräfte konnten somit wieder abrücken.

Eingesetzt:
Feuerwehr Aurich


zurück

 
Montag, 21. August 2017

Design by: LernVid.com