Schwerer Verkehrsunfall Drucken
Geschrieben von: Thorsten Siebels   

Am Samstagvormittag wurden die Feuerwehren Westerbur, Dornum und der Rüstwagen aus Norden sowie der Rettungsdienst und Notarzt zu einem Verkehrsunfall nach Westerbur alarmiert. Ein Pkw war auf regennasser Straße von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach in einem Graben liegengeblieben.

Die Fahrerin setzte den Notruf ab, da  die Unfallstelle nur schlecht erkennbar war. Eine Fahrradgruppe erkannte das Fahrzeug im Graben und befreite die leicht verletzte Fahrerin aus dem Fahrzeug. Die Ortsfeuerwehr Westerbur sicherte die Unfallstelle ab und eine Einsatzkraft mit medizinischer Ausbildung übernahm die Versorgung der Fahrerin bis zum Eintreffen des Rettungswagens.

Nachdem das Fahrzeug geborgen wurde, konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im Einsatz befanden sich ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Polizei Norden, der Rettungsdienst promedica, der Notarzt aus Aurich und ein Abschleppunternehmen.

Eingesetzt:
Feuerwehr Westerbur
Feuerwehr Dornum
Feuerwehr Norden


zurück

 
Samstag, 19. August 2017

Design by: LernVid.com