Szenario: Feuer und vermisste Personen in Wohnheim Drucken
Geschrieben von: Sammy Fotos: Ina Dirksen   

Am Samstagnachmittag fand in Westerhusen, Gemeinde Hinte, eine Einsatzübung der Feuerwehr in der Wohnanlage der  „Ostfriesische Beschäftigungs- und Wohnstätten GmbH“ statt. Angenommen wurde, dass es zu einem Brandausbruch mit starker Verrauchung in Teilen des verwinkelten Gebäudes gekommen sei. Mehrere Personen galten als vermisst.

Der Auftrag an die Einsatzkräfte lautete demzufolge: Personensuche, Menschenrettung und Brandbekämpfung. Diverse Atemschutztrupps gingen in das Gebäude vor, während parallel dazu eine Löschwasserversorgung aufgebaut und mit der Brandbekämpfung begonnen wurde.

Im Verlauf der rund eineinhalbstündigen Übung wurden die zehn vermissten Personen aufgefunden, ins Freie geschafft und dem Deutschen Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.

An der Übung beteiligt waren die Feuerwehr Cirkwehrum/Westerhusen, Groß-Midlum, Loppersum, Osterhusen und Suurhusen sowie das DRK Hinte mit etwa 70 Einsatzkräften und rund zehn Fahrzeugen. Als Verletzte fungierten Angehörige der Jugendfeuerwehr sowie einige Dummies, der Rauch wurde durch eine Nebelmaschine simuliert.


zurück

 
Dienstag, 22. August 2017

Design by: LernVid.com