Hohe Auszeichnung für Friedhelm Tannen Drucken
Geschrieben von: Sammy   

Am Mittwochabend hatte der Präsident des Feuerwehrverbandes Ostfriesland, Ernst Hemmen, zur 21. Arbeitstagung der Führungskräfte des Feuerwehrverbands Ostfriesland ins Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen eingeladen.

Als Vertreter der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse gab Heinz-Herbert Dirks einen Rückblick auf das letzte Geschäftsjahr der Versicherung. Es gab deutlich weniger Schadensfälle als in den Vorjahren. Die Zusammenarbeit mit den ostfriesischen Feuerwehren bezeichnete Dirks als sehr gut. Im letzten Jahr habe die Brandkasse bei der Beschaffung des Brandschutzinfomobils (BIMO) unterstützt, ebenso bei der Erstellung des Videofilms „Teetied“, der unter anderem in allen ostfriesischen Kinos als Werbung für die Feuerwehren aufgeführt wurde.

Zentrales Thema des Abends war der Vortrag von Pastor Claus Dreier zum Thema „Psychische und physische Belastung im Feuerwehrdienst“. Dreier zeigte ausführlich die Probleme auf, die durch stark belastende Einsatzszenarien bei den eingesetzten Kräften auftreten können und wie diese Probleme entstehen. Ebenso stellte Dreier dar, wie man traumatische Erlebnisse und den damit einhergehenden seelischen und körperlichen Problemen verarbeiten bzw. entgegenwirken kann.

Der Geschäftsführer der Feuerwehrunfallkasse Niedersachsen (FUK), Thomas Wittschurky, berichtete, dass im letzten Jahr 2561 Unfälle, die im Feuerwehrdienst geschehen sind, von der Versicherung bearbeitet werden mussten Aktuelles Thema sei ein Forschungsprojekt zum Thema Krebserkrankungen durch Feuerwehreinsätze. Die FUK beteiligt sich an einer Studie hinsichtlich karzinogener neuer Stoffe in brennbaren Materialien.

Dr. Angela Lißner, Leiterin des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz bei der Polizeidirektion Osnabrück wies in ihrem Vortrag auf das neue Zivilschutzkonzept des Bundesinnenministeriums sowie auf eine geplante Kampagne zum Bevölkerungsschutz. Weiterhin ist eine Wiederholung des 1. Bevölkerungsschutztages, der 2015 in 0snabrück stattgefunden hat, geplant. Diese soll im Kreis Aurich im Bereich der Stadt Norden stattfinden.

Ein Grußwort richtete Albert Lienemann, als Präsident der Handwerkskammer, an die Anwesenden und bekräftigte die gute Zusammenarbeit der hiesigen Arbeitgeber und der Feuerwehren.

Eine besondere Überraschung hatte Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen im Gepäck. Er konnte den Sprecher der ostfriesischen Jugendfeuerwehren, Friedhelm Tannen, mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes, auszeichnen.

Seit vielen Jahren engagiert sich Tannen, der in seiner Heimatfeuerwehr Ochtersum im Landkreis Wittmund auch das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters bekleidet, weit über das normale Maß hinaus für die Belange der Jugendfeuerwehr. Seit kurzer Zeit ist er auch stellvertretender Bezirksjugendfeuerwehrwart des Bezirkes Weser-Ems.

Diese Auszeichnung wird sehr restriktiv vergeben. Es handelt sich um ein vom Bundespräsidenten genehmigtes Ehrenzeichen.


zurück

 
Sonntag, 20. August 2017

Design by: LernVid.com