Nächtliche Personensuche Drucken
Geschrieben von: Thomas Weege Fotos: Oliver Prigge   

In der Nacht zu Mittwoch unterstützte die Feuerwehr Norden die Polizei bei einer Personensuche. Ein Pflegeheim in der Norder Innenstadt hatte eine Patientin am späten Abend bei den Beamten als vermisst gemeldet. Erste eigene Suchmaßnahmen der Polizei in der Umgebung des Heims waren erfolglos, so dass um 23.45 Uhr die Feuerwehr hinzugezogen wurde.

Nach einer Lagebesprechung mit der Polizei im Hilfeleistungszentrum wurden Suchmannschaften zusammengestellt und Suchgebiete zugewiesen. Die rund 60 Einsatzkräfte suchten das Gebiet vom Hilfeleistungszentrum aus zwischen der Osterstraße, der Museumseisenbahnlinie bis hin zum ehemaligen Doornkaatgelände, fußläufig ab.

Mehrere Felder und Wiesen wurden mit einer Wärmebildkamera aus dem Korb der Drehleiter heraus abgesucht. Auch das Galgentief wurde mit einem Boot und einer Wärmebildkamera abgesucht. Gegen 01.45 Uhr wurde die Suche nach der jungen Frau ergebnislos abgebrochen.

Eingesetzt:
Feuerwehr Norden


zurück

 
Montag, 24. Juli 2017

Design by: LernVid.com