Festlandsausflug der Jugendfeuerwehr Norderney Drucken
Geschrieben von: Fw Norderney   

Der Dienstplan der Jugendfeuerwehr Norderney beinhaltet neben dem 14-tägigen Übungsdienst über das Jahr verteilt auch ein paar „Sonderdienste“. An diesen Diensten gibt es ein zusätzliches Freizeitangebot seitens der Betreuer. Nach der Inselreinigung und dem Crossgolfen am Strand trafen sich am Samstag dem 6.5.2017, acht Kinder der Jugendfeuerwehr und 2 Betreuer am Fähranleger zum dritten diesjährigen Zusatzdienst. Auf dem Plan stand ein Festlandsbesuch!

Bepackt mit etwas Proviant und dem eigenen Fahrrad ging es mit dem Schiff rüber auf den deutschen Kontinent, um dann per Rad Richtung Utlandshörn zu fahren. Dort befindet sich die ehemalige Küstenfunkstelle „Norddeich Radio“.

Von dort führte der Weg weiter in Richtung Norden, wo die Jugendlichen ein wenig shoppen und pausieren konnten. Gegen Mittag traf man sich dann wieder um zum gemeinsamen Mittagessen in einem amerikanischen Schnellrestaurant zu fahren. Frisch gestärkt traten alle die vorletzte Etappe an, Ziel diesmal; der Irrgarten im Erlebnispark Norddeich. Eine Anlage direkt neben dem Ocean-Wave, dem Schwimmbad Norddeich. Hier befinden sich ein Abenteuer-Golfplatz, ein Märchenschiff und der besagte Irrgarten.

Besonderheit dieses Gartens; er besteht aus Hecken und ist durch verschiedene Türen variabel gestaltbar. Auf dem Weg und der Suche nach dem Ziel kann man an verschiedenen Punkten Rätselfragen lösen.

Nachdem alle Kinder und auch die Betreuer wieder hinaus gefunden hatten, wurde noch das angrenzende Spielhaus erkundet um dann zur allerletzten Etappe Richtung Fähranleger aufzubrechen.

Mit der 16:45 Fähre ab Norddeich erreichte nicht nur die kleine Gruppe der Jugendfeuerwehr wieder die Insel, mit an Bord waren auch die beiden Kameraden Weke Pauls und Philipp von Diepenbroek.

Die beiden Jugendfeuerwehrbetreuer haben als Wertungsrichter an einem Vorentscheid eines Bundeswettbewerbes in Hinte teilgenommen.


zurück

 
Samstag, 22. Juli 2017

Design by: LernVid.com