Vorsorgliches Großaufgebot bei Feuer in Schule Drucken
Geschrieben von: Sammy Fotos: Julian Freitag + Andreas Wilken   

Am späten Sonntagnachmittag wurde eine starke Verrauchung in der Förderschule am Extumer Weg in Aurich-Extum gemeldet.

Daraufhin wurden gegen 18.15 Uhr neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Haxtum sofort auch die Feuerwehren Aurich und Walle sowie Middels mit dem Einsatzleitwagen des Landkreises Aurich alarmiert, da ein Großbrand nicht ausgeschlossen werden konnte. Ebenfalls wurde die DRK-Bereitschaft Aurich zur sanitätsdienstlichen Absicherung der Einsatzkräfte in den Einsatz eingebunden.

Mehrere Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz drangen in das Gebäude ein und stellten in einem Raum im Obergeschoss ein Feuer fest, welches schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Anschließend wurden wegen der starken Verqualmung drei Überdrucklüfter eingesetzt, um den Rauch aus dem Gebäude zu entfernen.

Etwa gegen 20.00 Uhr waren die rund 80 Einsatzkräfte, die mit 14 Fahrzeugen angerückt waren, wieder zu ihren Standorten zurückgekehrt.

Eingesetzt:
Feuerwehr Haxtum
Feuerwehr Aurich
Feuerwehr Middels (ELW 2)
Feuerwehr Walle
DRK-Bereitschaft Aurich


zurück

 
Donnerstag, 27. April 2017

Design by: LernVid.com