Das hätte auch schiefgehen können Drucken
Geschrieben von: Jan-Marco Bienhoff   

Ein aktivierter Heimrauchmelder rief am Mittwochvormittag die Feuerwehr Wiesmoor auf den Plan. Ein aufmerksamer Passant bemerkte gegen 10.40 Uhr das Piepen eines Rauchmelders in einem Wohnhaus am Hopelser Weg. Die Bewohner des Hauses waren zu diesem Zeitpunkt augenscheinlich nicht anwesend.

Per Notruf verständigte er sofort die Rettungsleitstelle, die wiederum die Feuerwehr Wiesmoor mit dem Alarmstichwort "Zimmerbrand" alarmierte. Nachdem die ersten beiden Fahrzeuge den Einsatzort erreicht hatten, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Der Rauchmelder wurde durch angebranntes Essen ausgelöst, welches die zwischenzeitlich wieder eingetroffenen Hauseigentümer zuvor noch selbst aus der Küche entfernt hatten.

Allerdings befand sich noch etwas Rauch in dem Gebäude, der während ihrer kurzen Abwesenheit für das Auslösen des Melders sorgte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüfteten das Wohnhaus und verließen die Einsatzstelle kurze Zeit später wieder.

Eingesetzt:
Feuerwehr Wiesmoor


zurück

 
Montag, 26. Juni 2017

Design by: LernVid.com