Wegen Grippewelle waren zwei Termine nötig Drucken
Geschrieben von: Ludwig de Jonge   

Kürzlich wurden zwei Versammlungen der Feuerwehr Weene abgehalten. Dieses war von Nöten, da auf der eigentlichen Jahreshauptversammlung einige Gäste und Kameraden der „Grippewelle“ zum Opfer gefallen waren. So musste ein weiterer Termin organisiert werden. Der fand in der Gaststätte „Gröneweg“ in Westersander statt, wo der Inhaber Hermann Gröneweg für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt wurde.

Im vergangen Jahr mußte die Feuerwehr Weene nur zwölf Einsätze fahren, wobei drei Einsätze Brandeinsätze waren, unter anderem ein Dachstuhlbrand nach einem Blitzeinschlag. In der Feuerwehr Weene sind insgesamt 94 Mitglieder, davon 30 in der Einsatzabteilung,elf Personen in der Jugendfeuerwehr, acht Kameraden in der Altersabteilung sowie 45 Personen im Förderverein.

An vier Blutspendeterminen, die in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Roten Kreuzes stattgefunden haben, spendeten über 400 Personen Blut. Auch die alljährliche Sammlung für Blinde wurde wieder durchgeführt. Sie erbrachte 2143.- Euro, die komplett an das Blindenwerk überwiesen wird.

Auf den beiden Terminen wurden zahlreiche Kameraden geehrt, befördert, ernannt und in der Altersabteilung verabschiedet. Neben den schon zuvor erwähnten Kameraden Gröneweg wurde der Jürgen Buss für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Befördert zum Ersten Hauptfeuerwehrmann wurden Gottfried Albers und Thomas Oldenettel. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Annäus Albers befördert. Zum Feuerwehrmann wurde Jelto Harms ernannt.

Von der Jugendfeuerwehr zur aktiven Wehr wurden Florian Abbas, Lars Rademacher und Fabian Schilling übernommen. Die Kameraden Jürgen Buß, Marten Hagen und Paul- Dieter Köller wurden in die Altersabteilung verabschiedet.

Auf der Dienstversammlung wurde seitens der Gemeinde Ihlow der sogenannte Ölschadenanhänger der Wehr offiziell übergeben. Die Feuerwehr Weene ist federführend für Ölschäden in der gesamten Gemeinde Ihlow zuständig.

Die beiden Versammlungen wurden souverän vom Ortsbrandmeister Peter Eilers geleitet, der der Feuerwehr Weene seit 35 Jahren vorsteht.


zurück

 
Sonntag, 30. April 2017

Design by: LernVid.com