42 Einsätze im letzten Jahr gefahren Drucken
Geschrieben von: Pascal Coordes   

Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ihlowerfehn im Feuerwehrhaus in Ihlowerfehn statt. Ortsbrandmeister Wolfgang Huismann begrüßte Enno Menssen (Abschnittsleiter Süd des Landkreis Aurich), Johannes Kalkwarf (Abschnittsleiter Süd a.D.), Heyo Voß (Gemeindebrandmeister), Hinrich Tjaden (Stellvertretender Bürgermeister Ihlow), Johann Ubben (Ordnungsamt Gemeinde Ihlow), sowie Anita Biller (Ortsbürgermeisterin Ludwigsdorf) und Wilhelm Flessner (Ortsbürgermeister Ihlowerfehn/Vorsitzender des Feuerwehr- und Bauausschuss).

Huismann konnte im Anschluss die Beschlussfähigkeit feststellen und die Tagesordnung wurde durch die anwesenden Kameraden einstimmig genehmigt. Anschließend verlas Schriftführer Friedhelm Saathoff das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung (11.03.2016). Auch diese wurde einstimmig genehmigt.

Der Ortsbrandmeister berichtete im Anschluss über derzeit 37 aktive Kameraden sowie 12 Kameraden in der Seniorenabteilung und elf Jugendfeuerwehrmitglieder. Im letzten Jahr wurden 42 Einsätze gefahren. 15 Hilfeleistungseinsätze, davon vier Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen, und 27 Brandeinsätze, aufgeteilt in fünf Dachtstuhlbrände, fünf Zimmerbrände, ein Schuppenbrand, mehrere ausgelöste Brandmeldeanlagen und weitere Brände.

Mehrere Kameraden besuchten Lehrgänge beim Feuerwehr-Ausbildungszentrum in Georgsheil sowie der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy.

Jugendfeuerwehrwart Ingo Voß berichtete über ein spannendes Jahr 2016. Die Jugendfeuerwehr Ihlowerfehn zählt derzeit elf Jugendliche. Im vergangenen Jahr besuchte die Jugendfeuerwehr verschiedene Veranstaltungen, wie etwa das Zeltlager in Tannenhausen oder den Kreis- und Bezirksentscheid der Jugendfeuerwehren (Kreisentscheid 1. Platz, Bezirksentscheid 8. Platz), das jährliche Luftgewehrschießen in Riepe sowie mehrere Jugendfeuerwehrtage im Landkreis und der Gemeinde. Auch die Weihnachtsbaumsammelaktion wurde wieder von der Jugendfeuerwehr mithilfe einiger aktiver Kameraden organisiert und durchgeführt.

Nachdem die Gerätewarte, der Sicherheitsbeauftragte, die Beisitzer des Ortskommando, Schriftwart und Stellvertreter sowie der Festausschuss in ihrem Amt bestätigt worden waren, konnte zu den Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen übergegangen werden.

Zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann wurden Insa Franken, Rainer Huismann und Martin Kuhlmann ernannt. Eike Krandick und Pascal Coordes wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Berend Buss wurde für 40jährige aktive Mitgliedschaft und Heye Voß für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr von Enno Menssen geehrt.

Die Gäste von Gemeinde und Feuerwehrführung überbrachten Grüße und Anerkennung an die Arbeit der Feuerwehrkameraden und wünschten ein erfolgreiches Jahr 2017 mit wenigen Einsätzen.


zurück

 
Mittwoch, 28. Juni 2017

Design by: LernVid.com