Die Ausrüstung selber basteln Drucken
Geschrieben von: Sammy   

In den Kinderfeuerwehren wird natürlich noch kein echter Feuerwehrdienst geleistet, aber nichtsdestotrotz muss den sechs- bis zehnjährigen Mitgliedern die breitgefächerte Aufstellung und Ausrüstung dieser Hilfsorganisation natürlich nahegebracht werden.

So kamen die Betreuer der Kinderfeuerwehr Aurich Sigrid Gerock, Friederike Lohmann und Hanno Olin auf den Gedanken, dass die ihnen anvertrauten Schützlinge sich spielerisch ihre eigene „Atemschutzausrüstung“ bauen könnten. Aus Kunststoffflaschen, Hosenträgern Kabelbindern, Staubmasken und anderen Utensilien basteln die Kinder derzeit ihre Geräte zusammen.

Wenn alles fertiggestellt ist, dürfen die Kinder damit die Atemschutzübungsstrecke im Feuerwehr-Ausbildungszentrum des Landkreises Aurich besuchen und sich dort zeigen lassen, wie Atemschutzgeräteträger trainieren und im echten Einsatz vorgehen.


zurück

 
Sonntag, 30. April 2017

Design by: LernVid.com