Erweiterungsbau auf die Probe gestellt Drucken
Geschrieben von: Michael Redenius   

Am Samstagvormittag, gegen 10.00 Uhr, wurden die sechs Feuerwehren der Gemeinde Hinte zu einem Zimmerbrand im 2. OG nach Suurhusen ins Alten- und Pflegeheim alarmiert. Die Ortsfeuerwehren Suurhusen, Hinte, Loppersum, Osterhusen, Groß Midlum und Cirkwehrum/Westerhusen waren mit rund 65 Einsatzkräften vor Ort. Des Weiteren waren die DRK Bereitschaften aus Hinte und Loppersum ebenfalls hinzugerufen worden.

Das Szenario sah folgende Lage vor: Im 2. OG war es in einem Zimmer zu einem Brand gekommen. Der gesamte Flur war verraucht. Es galt, 13 Personen über tragbare Leitern, Fluchttreppen oder mit Fluchthauben durch die Flure zu retten.

Dargestellt wurden die „Verletzten“ durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr Osterhusen und durch drei Übungspuppen. Die Verletzten wurden dem DRK übergeben und entsprechend versorgt bzw. betreut. Nach gut einer Stunde konnte die Übung beendet werden.

Die Beobachter der Übung, Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena, Fachbereichsleiter der Gemeinde Hinte Sascha Ukena und der Brandschutzbeauftragte der Einrichtung, Rainer Peno, waren mit dem Verlauf der Übung zufrieden. „Es war wichtig die Übung durchzuführen bevor die Erweiterung des Pflegeheims bezogen wird.“ stellten die Beobachter fest. Die Feuerwehren konnten sich so mit den Räumlichkeiten und den Brandschutzeinrichtungen vertraut machen.


zurück

 
Donnerstag, 27. April 2017

Design by: LernVid.com