Richtfest bei der Feuerwehr Middels Drucken
Geschrieben von: Andreas Wilken   

Am Samstagnachmittag fand auf dem Bauplatz der Feuerwehr Middels das traditionelle Richtfest statt. Hierzu wurden die Mitglieder des Stadtrates und des Ortsrates, die bislang beteiligten Firmen, die Ortsbrandmeister der Stadt Aurich, der Kreis- und Stadtbrandmeister, der Abschnittsleiter sowie die Nachbarn eingeladen.

Gemeinsam mit Aurichs stellv. Bürgermeister Arthur Mannott und dem Bürgermeister Arnold Gossel fuhr der Ortsbrandmeister Timo Thaden mit der Teleskopbühne hoch zu einem der großen Träger, in dem der Nagel eingeschlagen werden sollte. Doch vorher machte Arthur Mannott noch bei seiner Ansprache deutlich, dass dies der bislang größte Auftrag zum Bau eines Feuerwehrhauses der Stadt Aurich sei. Jedoch sei die Größe des Gebäudes unbedingt notwendig. Zudem spielten hierbei aber auch die gesetzlichen Vorschriften für einen Neubau dieser Art eine große Rolle.

Nach den Ansprachen ging es dann aber auch schon zur Sache. Der Ortsbrandmeister Timo Thaden zückte den Hammer und schlug mit wenigen Schlägen den Nagel in den Holzbalken. Damit war der erste Teil des Richtfestes getan. Hiernach musste allerding noch der Kranz aufgehängt werden. Zwei Mitarbeiter der Schorling-Holz GmbH waren für diese Aufgabe zuständig. Da Scherben bekanntlich Glück bringen sollen, wurde dann noch eine Flasche Korn auf dem Balken zerschmettert. Dieser traditionelle Ablauf wurde mit einem Richtspruch untermalt.

Nach einer kurzen Baubesichtigung wurde es dann Zeit für eine gemütliche Runde in der Fahrzeughalle. Bei einer Erbsensuppe, die der Middelser Verpflegungszug zubereitet hatte und Musik des Musikzuges der Feuerwehr Middels konnte man sich dann noch einmal über den Neubau unterhalten.


zurück

 
Donnerstag, 27. April 2017

Design by: LernVid.com