Massiver Wasserschaden in einem Wohnblock Drucken
Geschrieben von: Thomas Weege   

Zu einem Wasserschaden größeren Ausmaßes ist die Feuerwehr Norden am Mittwochnachmittag gerufen worden. Bewohner eines Wohnblocks im Warfenweg hatten bemerkt, dass aus einer leerstehenden Wohnung in der dritten Etage Wasser floss und in darunterliegende Wohnungen drang. Auch an der Außenfassade lief das Wasser deutlich sichtbar hinunter.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu der Oberwohnung und sperrte ein Wasserventil im Badezimmer ab. Nahezu die gesamte Wohnung war nass. Mit einem Wassersauger nahmen die Einsatzkräfte das Wasser auf, um weitere Schäden zu vermeiden. Jedoch hatte sich das meiste Wasser bereits Wege durch die Decken und Wände bis in den Keller gesucht und so zwei bewohnte Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen.

Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei und der Notdienst der Stadtwerke Norden vor Ort.

Eingesetzt:
Feuerwehr Norden

 

zurück

 
Dienstag, 25. April 2017

Design by: LernVid.com