Der Ortsbrandmeister ist 40 Jahre dabei Drucken
Geschrieben von: Marco Mäcken   

Zur alljährlichen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Plaggenburg am Dienstag im Feuerwehrhaus an der Esenser Straße konnte Ortsbrandmeister Wilhelm Schürmann neben einer beträchtlichen Anzahl Kameraden aus der eigenen Ortswehr auch einige Ehrengäste aus Rat und Verwaltung sowie der Feuerwehrführung begrüßen.

Nach Versammlungseröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit verlas Schriftführer Marco Mäcken das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016. Dieses wurde einstimmig genehmigt. Im Anschluss daran fuhren Ortsbrandmeister Schürmann sowie Jugendwartin Waltraud Ulferts mit den jeweiligen Jahresberichten 2016 fort.

Darauf folgend bestätigte Kassenprüfer Janneck Ulferts dem Kassenwart Klaus Hagena eine einwandfreie Kassenführung. Der Kassenwart konnte auf dieser Grundlage einstimmig entlastet werden. Turnusgemäß stand die Wahl eines neuen Kassenprüfers an. Per Handzeichen wurde die Kameradin Gertrud Frerichs gewählt.

Nach dem außerplanmäßigen Ausscheiden des amtierenden Atemschutzgerätewartes wurde der bereits in einer Ortskommandositzung gewählte kommissarische Atemschutzgerätewart Eike Wendeling nun offiziell ernannt und ins Ortskommando aufgenommen. Nach zehnminütiger Pause konnte Stadtbrandmeister Heinz Hollwedel den Feuerwehrmann-Anwärter Pascal König zum Feuerwehrmann ernennen.

Ortsbrandmeister Wilhelm Schürmann konnte sich über eine Ehrung anlässlich 40jähriger Mitgliedschaft in der Feuerwehr freuen. Ihm wurde durch den Abschnittsbrandmeister Süd Enno Menssen das Feuerwehr Ehrenzeichen in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen überreicht.

Nach Gratulationen und Ansprachen der Ehrengäste, verabschiedeten Jugendwartin Waltraud Ulferts und stellv. Jugendwart Marco Mäcken die Kameradin Maike Remmers, welche Mitglied der Plaggenburger Jugendfeuerwehr war und nun in die aktive Abteilung der Feuerwehr Brockzetel gewechselt hatte.


zurück

 
Donnerstag, 27. April 2017

Design by: LernVid.com