Auch Hunde können ins Eis einbrechen Drucken
Geschrieben von: Michael Engelbarts-Bremer   

In Hinte-Haskamp begaben sich am Samstagmorgen zwei Hunde auf das zugefrorene Hinter Tief und brachen durch die dünne Eisdecke. Um 10.32 Uhr wurde die Feuerwehr Hinte von der Leitstelle zur Tierrettung alarmiert.

Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass sich die beiden Vierbeiner aus eigener Kraft aus ihrer misslichen Lage befreien konnten. Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen ausgerückt war, konnte somit ihren Einsatz abbrechen und zum Standort zurückkehren.

Eingesetzt:
Feuerwehr Hinte


zurück

 
Sonntag, 30. April 2017

Design by: LernVid.com